Unterwegs in Süddeutschland

 

 

Dienstag, 03.07.2012                                                                                                                                  1. Woche

Sommerzeit - Urlaubszeit. Endlich geht´s wieder auf Reisen. Wir starten kurz nach 9.00 Uhr in Richtung Thüringer Wald. Unser Ziel ist der Brombachsee, doch gleich 450 km an einem Stück, muss nicht sein. So steht erst mal Lauscha auf dem Programm. Mal sehen, was im Sommer in Thüringen so los ist. Im Spätherbst letzten Jahres war das ja nicht so prickelnd. Um 14.30 Uhr trudeln wir in Lauscha auf dem Stellplatz Obermühle ein. Ein kostenloser öffentlicher Parkplatz direkt im Stadtgebiet.

Stellplatz Obermühle
Stellplatz Obermühle

Wir erkunden Lauscha, genauer gesagt die Glashütten und deren Geschäfte. Mmh, recht öde hier. Ein Bäcker und eine Fleischerei finden sich, aah ... Tierfutter gibt es auch noch und Wachteleier im Angebot. Sind hier bestimmt der Renner. Wir wundern uns, wo doch der Ort durch die Glasbläserei schon ein Touristenschwerpunkt ist. Das Hauptgeschäft wird wohl definitiv der Winter sein. Nach einem informativen Gespräch mit der Inhaberin einer Glasbläserei wissen wir auch die Unterschiede zu erkennen zwischen Handarbeit und

China - Ramsch. Gerade dieser wird dort auch gerne zur Weihnachtszeit auf den Märkten als echte Handarbeit angeboten, zum Verdruss der Kleinhersteller.

Da uns der Stellplatz zum Übernachten nicht so zusagt, wollen wir lieber den am Erlebnisbad nehmen. Dieser ist auch kostenlos und liegt idyllisch in einem Seitenteil von Lauscha. Die Hinfahrt führt über sehr enge Straßen, zum Glück kommen uns nur zwei Pkw entgegen. Wie schon andernorts in Thüringen ist am Schwimmbad keinerlei Hinweis auf einen Stellplatz. Dafür ein Schild, dass der Platz nur bis 2.8 t zugelassen ist. Steht leider im Reisemobilatlas nicht drin, sonst wären wir gar nicht erst hingefahren. Dafür gibt es einen Hinweis zum 500 m entfernten Stellplatz im Wanderparadies. Doch 14,-€ nur fürs Schlafen muss nicht sein. Wir steuern den letzten Platz an der Sommerrodelbahn/Ski-Lift an. Wieder kein Hinweis auf einen Stellplatz. Soll laut Bordatlas für 10 Mobile sein. Egal, wir richten uns für die Nacht ein.

nach oben                                                                                                                                                      weiter

2. Woche      3.Woche                                                                                                                           letzte Seite